Trinklernbecher ab wann und warum – 5 Tipps von Spezialisten

Trinklernbecher ab wann tippsWenn dein Baby langsam mit der Flasche zurecht kommt, kannst du wahrscheinlich damit anfangen darüber nachzudenken dieses Band zu lösen. Die meisten Babys sind mit einem Alter von 6-9 Monaten bereit aus einem Tricklernbecher zu trinken (laut der Amerikanischen Pädiatrie Akademie). Und nach 12 Monaten ist es am besten diese Flasche dann wegzuwerfen. Der Hauptgrund: Wenn das Baby anfängt zu laufen wird es die Flasche wahrscheinlich mit sich herumtragen (nicht wie ein Säugling dem die Flasche sofort nach dem Füttern weggenommen wird). Wenn die Flasche noch etwas anderes als Wasser enthält kann reguläres trinken zu Zahnfäule führen.

Eine junge Studie im Pädiatrie Journal zeigt das 9 Monate das beste Alter ist um Babies von der Flasche zu entwöhnen, egal ob diese Flaschen eine Formel oder Brustmilch enthalten. Eltern die einen 1 Wochen Plan nutzten um ihr 9 Jähriges Baby an einen Trinklernbecher zu gewöhnen erreichen eine 60% hohe Chance das ihr Kind wahrscheinlich keine Flasche mit 2 Jahren nutzen wird im Vergleich zu Eltern die keinen Rat bekommen haben. Noch besser ist das dieser Prozess relativ stressfrei ist. “Eltern die warteten bis ihr Baby 1 Jahr alt geworden ist um dieses von der Flasche zu gewöhnen scheinen es schwieriger zu haben. “ sagt Studien Co-Autor Jonathan Maguire, M.D, ein Pädiatrer im St. Michael Krankenhaus in Toronto.

Da dein Kind sehr an der Flasche hängen kann – egal wie alt es ist – ist der Gedanke diesem die Flasche direkt wegzunehmen sehr entmutigend. Deshalb haben wir Experten Tipps zusammengestellt um sicherzustellen das der Übergang so fehlerfrei wie möglich abläuft, egal wie schwierig es das Kind haben kann.

Interessantes:  Foto auf Leinwand

Was ist ein Trinklernbecher?

Ein Trinklernbecher ist ein Trainingsbecher – gewöhnlich aus Plastik – mit einer Schraube – oder einem Schnappdeckel – und einem Schnabel der dein Kind trinken lässt ohne etwas zu verschütten. Du kannst Modelle mit Griffen und welche mit verschiedenen Schnäbeln kaufen.

Trinklernbecher sind ein großartiger Weg dein Baby vom Stillen oder Flaschenfüttern zu einer normalen Tasse zu führen. Sie können außerdem auch die Hand und Mund Koordination verbessern. Wenn dein Baby die motorischen Fähigkeiten besitzt um mit einer Tasse umzugehen aber nicht die Fähigkeiten um nichts zu verschütten sind Trinklernbecher der beste Weg um weniger sauber machen zu müssen und dem Kind mehr Unabhängigkeit zu geben.

Wann sollte Ich einen Trinklernbecher nutzen?

Ermutige dein Kind einen Trinklernbecher zu nutzen, wann immer du denkst das es bereit dafür ist. Manche Babys lieben es einen Trinklernbecher mit 6 Monaten zu nutzen, und andere sind nach ihrem ersten Geburtstag daran interessiert.

Um Zahnfäule zu vermeiden rät die amerikanische Zahn Gesellschaft dazu ab dem ersten Geburtstag zu wechseln.

5 Tipps um den Trinklernbecher einzuführen

Wenn dein Kind in das Kleinkindalter kommt, braucht es einen Trinklernbecher oder Trinkhalmbecher, egal ob er durch die Brust oder die Flasche gefüttert wurde. Der Hauptgrund einen Trinklernbecher einzuführen ist die Zahnfäule zu verhindern.

Die amerikanische Zahn Gesellschaft (ADA) rät zu einem Trinklernbecher oder Trinkhalmbecher am ersten Geburtstag deines Kindes zu wechseln, und das bedeutet nicht das du damit aufhören musst deinem Kind Brustmilch zu geben. Bringe die Brustmilch von der Flasche, falls du eine genutzt haben solltest, zu einer Tasse.

  1. Fange so früh wie möglich an. Viele denken nicht daran aber du kannst deinem Baby einen Trinklernbecher oder Trinkhalmbecher mit 6 Monaten geben (oder sogar früher wenn du und dein Baby bei einer Fütterung nicht zusammen sein sollten und das Baby nicht an einer Flasche interessiert ist). Jedoch geben Eltern ihren Kindern einen Trinkhalm- oder Trinklern- Becher erst ab dem ersten Jahr. Mache dir deinen Kopf wenn dein Baby es nicht direkt annimmt – es kann eine Weile dauern bis es dieses fremde Objekt in seine Routine aufnimmt.

  1. Lass sie damit spielen. Du musst die Trinklernbecher Fütterung eventuell einstellen, wenn sie auf ihrem hohen Stuhl oder ihrem Booster-Sitz sitzen aber biete ihnen weiterhin einen Trinklernbecher während der Mahlzeiten an damit sie sich damit vertraut machen können. Wir sind teilweise mit den mOmma Trinklernbecher, die speziell dafür designet wurden das Kleinkinder es einfach haben diese zu halten und damit zu spielen.

  1. Versuche verschiedene Flüssigkeiten. Du kannst diesen ausgedrückte Brustmilch und Wasser falls sie älter als 6 Monate sind (oder Saft und Vollmilch wenn sie älter als 12 Monate sind) geben. Wenn du ihnen Saft anbietest stell sicher das du Wasser hinzufügst um den Zucker für das Baby zu reduzieren.

  1. Wechsle die Flaschenroutine zur Bettzeit. Manche Babies lieben es ihre Flasche als Sicherheits Objekte während ihrer Schlafenszeit Routine zu nutzen (Wie zum Beispiel aus ihrer Flasche trinken während du ihnen was im Glider vorliest). Modifiziere die Routine indem du ihnen den Trinkhalmbecher gibst, aber stelle auch sicher das du Zähneputzen zu ihrer Routine hinzufügst. Getränke wie Milch enthalten Zucker, welcher Zahnfäule verursachen kann. Du kannst Ihre Zähne putzen um das zu verhindern. Bringe die Zahnbürste deines Babies und seine Zahnpasta (Fluorid-Frei, da Fluorid beim schlucken schaden verursacht) mit dir in den Raum, und putze die Zähne sanft bevor du das Baby in die Krippe legst.

  1. Gebe deinem Kind während der Nacht keine Flasche mit in die Krippe. Wenn dein Kind aufwacht und trinken möchte gebe diesem einfach einen Trinklernbecher. Dann wische seine Zähne um diese sauber zu halten und dann legst du es wieder zurück in die Krippe.

Interessantes:  Krabbel- und Baby Decken, worauf kommt’s dabei an?


BruderSpielzeug.com © 2010-2017 | Impressum