Wie wählt man das richtige Kinderbesteck aus?

Wie wählt man das richtige Kinderbesteck aus?Früher haben wir uns auf die Nahrungssicherheit, Luftqualität und auf andere wichtige Dinge, die das Baby betreffen, konzentriert und manche Details in der Ernährung, die wichtig für die Gesundheit des Babys sind, werden oft ignoriert. Heute sprechen wir natürlich über die Ernährungsgesundheit, nicht nur über die Nahrungssicherheit, sondern auch über die Sicherheit des Essgeschirrs.

Kinderexperten sagen, dass die falsche Auswahl beim Material des Kinderbestecks zu dauerhaften Gesundheitseffekten beim Baby führen kann, im schlimmeren Fällen sogar zu Krankheiten. Deswegen muss Babygeschirr sorgfältig ausgewählt werden. Aber wie entscheidet man sich schlussendlich für das richtige Babygeschirr? Die kanadische Nobelmarke für Haushaltswaren Partita, die sich auf die Forschung und Entwicklung von Mutter und Kind Produkte konzentriert und Experten für die nationalen Standards in Europa und Amerika beschäftigt, sagte folgendes zu 3 Kategorien.

Tassen

Sie müssen wahrscheinlich ein paar verschiedene Arten von Schnabeltassen probieren, bevor Ihr Kind lernt davon zu trinken oder eine findet, die es wirklich mag.

Zwei Faktoren die eine Rolle spielen: wie leicht man davon trinken kann und ob die Tasse leckt. Tassen bei denen man nichts verschütten kann, mit Vakuumventilen (eine flexible Membran unter dem Ausguss), scheinen ideal zu sein, da sie nicht lecken, aber Kinder müssen sich mehr anstrengen um davon zu trinken, deswegen ist es frustrierend für Anfänger, die noch keine gute orale Beherrschung haben.

Traditionelle Tassen mit gelochter Membran erleichtern es dem Kind zu trinken, aber sie tröpfeln. Modernere Designs haben verschiedene Maßnahmen, um das verschütten zu verhindern, einschließlich Gummidichtungen, die auf den oberen Teil der Tasse passen (und Kindern ermöglichen überall davon zu trinken) und Silikondeckel, die man auf normale Plastiktassen stecken kann, um sie in eine Schnabeltasse zu verwandeln.

Interessantes:  Krabbel- und Baby Decken, worauf kommt’s dabei an?

Altersbereich: Manche Marken bieten Ausgüsse für Babys ab 3 Monaten an, obwohl es normal ist Kindern, die 6 Monate oder älter sind, an Tassen zu gewöhnen. Kinder verwenden normalerweise Schnabeltassen bis sie 3 oder 4 Jahre alt sind.

Tipp: Wenn Tassen von frühem Alter zur normalen Routine eines Kindes gehören, dann wird durch sie die Entwöhnung von der Brust oder der Flasche so viel einfacher.

Essgeschirr

Sobald Ihr Baby anfängt festes Essen zu essen, werden Sie Teller haben wollen, die das Kind sein eigen nennen kann und sicher durch die Küche werfen kann. Essgeschirr für Babys und junge Kinder sind haltbar, haben leuchtende Farben und sind spülmaschinenfest und bestehen typischerweise aus einem Teller und einer Schüssel. Essgeschirr für Babys und Säuglinge wird normalerweise aus Plastik hergestellt, ist aber auch in Edelstahl, Glas, Bambus und Silikon verfügbar. (Sehen Sie sich die Hinweise zu BPA unten an, wenn Sie sich für Plastik entscheiden).

Manchen Eltern schwören auf Schüsseln mit Saugnäpfen, die man an der Platte des Hochstuhl befestigen kann, obwohl Babys schnell aus dem Alter kommen, wo sie so etwas benötigen oder sie werden stark genug, um die Saugnäpfe zu lösen.

Altersbereich: Sie werden normalerweise Kindergeschirr benötigen, sobald das Kind anfängt festes zu Essen, ungefähr im Alter zwischen 4 bis 6 Monaten.

Gebrauchsgegenstände

Weiche Löffel, die für Babys mit empfindlichem Zahnfleisch konzipiert wurden. Manche haben hitzeempfindliche Beschichtungen, deswegen werden sie die Farbe wechseln, um Ihnen anzuzeigen wenn das Essen zu heiß ist. Die die fürs eigenständige Essen gedacht sind sollten einen breiten oder gewundenen Griff haben, den ein Baby einfach greifen kann. Manche Löffel- und Gabel-Sets haben lustige Designs, um das Füttern angenehmer zu machen.

Interessantes:  Trinklernbecher ab wann und warum - 5 Tipps von Spezialisten

Altersbereich: Sie werden anfangen Löffel zu verwenden, wenn Sie anfangen das Baby an festes zu gewöhnen, im Alter zwischen 4 bis 6 Monaten. Kurz nach dem Alter von 6 Monaten wird das Baby wahrscheinlich versuchen wollen seinen eigenen Löffel zu halten. Es wird ein paar Monate dauern bevor die Koordination so weit entwickelt ist, dass es das Essen von der Schüssel zum Mund führen kann. Im Alter von ungefähr 18 Monaten sind die Kinder bereit eine Gabel mit weichen Ecken und Spitzen, die ihre kleinen Münder nicht stechen werden, zu halten und sie zu benutzen

Tipp: Ein Kinderlöffel- und Kindergabel-Set sind eine tolle Belohnung für gute Tischmanieren. Sie werden Eindruck bei Ihrem Kleinkind hinterlassen, wenn Sie ihm einen anbieten und sagen: „Du bist jetzt ein großes Kind!“

Ernährungszubehör

Es gibt genügend Kinderbesteck, das das Füttern Ihres Kindes erleichtert. Zu den beliebten gehören wiederverwendbare Drucktaschen, die die Eltern mit püriertem oder weichem Essen füllen können, „Snackfallen“, in die die Babys greifen können, um das Essen ohne verschütten zu bekommen und Netzbeutel, die ein Stück Frucht halten, damit das Baby sicher daran saugen kann. Es gibt auch großartige Optionen für unterwegs, einschließlich Mini-Nahrungsmühlen und speziell abgedichtete Tragetaschen für Snacks und Mahlzeiten im Park oder im Flugzeug. Es gibt sogar Maschinen, aus denen man Kindernahrung bekommt, ähnlich wie man bei Kaffeeautomaten, Kaffee bekommt.

Wenn Sie Ihr eigene Babynahrung herstellen, dann werden Sie Geräte finden, die alles machen, einschließlich kochen, vermischen und verpacken. Sie können auch Gestelle kaufen, die die Gläser mit der Babynahrung in Ihrem Schrank ordnen.

Interessantes:  Vorteile und Nachteile von Kinderfahrradanhänger

Altersbereich: Sie werden dieses Zubehör benötigen, sobald Ihr Kind anfängt feste Nahrung zu Essen (im Alter von 4 bis 6 Monaten) bis hin zum Alter von ungefähr 3 Jahren. Sie werden vielleicht Dinge wie isolierte Taschen jahrelang benutzen, um Snacks zu transportieren.

Wichtige Sicherheitshinweise

  • BPA, ein Inhaltsstoff im Plastik, der verwendet wird, um es hart und durchsichtig zu machen, wurde von der FDA für die Benutzung in Babyflaschen und Tassen, im Jahr 2012, verboten, nachdem Zweifel über seine Rolle als endokriner Disruptor aufkamen.  Die meisten Plastikprodukte auf dem Markt zur Fütterung von Säuglingen und Kleinkindern sind als BPA-frei markiert. Manche Experten haben immer noch Bedenken über die Chemikalien in Plastik und raten Eltern dazu Essgeschirr und Aufbewahrungszubehör aus Plastik zu meiden (die „American Academy of Pediatrics“ hat bisher noch nichts dazu gesagt).
  • Experten sind im Allgemeinen der Meinung, dass Plastikwaren nicht in die Mikrowelle oder Spülmaschine gesteckt werden sollten. Eltern sollten vielleicht über Alternativen zu Plastik nachdenken, wie z.B. Glas, Edelstahl, Bambus oder Silikon.
  • In den letzten Jahren wurden Tassen, bei denen Teile abbrachen und zur Erstickungsgefahr wurden, Deckel, die gebrochen sind und zur Schnittgefahr wurden und Löffel- und Gabelgriffe, die abgebrochen sind, zurückgerufen.


BruderSpielzeug.com © 2010-2017 | Impressum